Be2 Kosten im Check: teuer oder günstig?

Be2 gehört zu den drei großen internationalen Partnervermittlungsportalen. Mehr als 30 Mio. registrierte Nutzer weltweit setzen auf diese Partnerbörse. In Österreich ist Be2 bereits seit 2005 aktiv.

Wie sich die Be2 Kosten im Vergleich mit den anderen großen Anbietern verhalten, werden wir in diesem Beitrag beleuchten und auch die Unterschiede ausarbeiten.

Be2 Kosten: Erschwinglich für Jedermann?

Die Be2 Kosten sind tatsächlich etwas niedriger als zum Beispiel bei den Konkurrenten Parship oder Elitepartner. Die Partnerbörse zieht damit nicht nur Akademiker, sondern auch ein breiteres Publikum an. Das ist auch ein wichtiger Punkt, der Be2 von den anderen Portalen unterscheidet. Sie werden hier Menschen aller Gesellschaftsschichten vorfinden. Eins haben Sie aber alle gemeinsam: Sie suchen nach einem passenden Partner fürs Leben. Dass so viele unterschiedliche Menschen auf dieser Partnerbörse zurechtkommen können, ist dem Matching-Algorithmus von Be2 zu verdanken.

Am Ende ist es eben wichtig, dass Sie die richtigen Partnervorschläge bekommen, damit auch die passenden Menschen zueinander finden. Das funktioniert bei Be2 ausgezeichnet.

Be2 kostenlos nutzen: Ist das möglich?

Um ein erstes Gefühl für die Be2 Community zu bekommen, sollten Sie auf jeden Fall von dem Angebot der kostenlosen Registrierung Gebrauch machen. Die Registrierung und die Persönlichkeitsanalyse können Sie bei Be2 völlig kostenlos durchführen. Auch das Anlegen Ihres Profils ist kostenlos. Auf dieser Basis ermittelt Be2 die zu Ihrem Profil passenden Partnervorschläge. Kostenlos können Sie sich diese nur eingeschränkt ansehen (z.B. ohne Bild). Um den Kontakten eine individuelle Nachricht zu schreiben, müssen Sie jedoch Premium-Mitglied sein.

Als kostenloses Be2 Mitglied könnten Sie noch maximal ein paar vorformulierte Nachrichten verschicken und empfangen, das ist zwar ganz nett, aber um richtig zu flirten, komme Sie um eine Premium-Mitgliedschaft nicht herum.

Wie hoch sind die Be2 Kosten genau?

Im Vergleich mit den anderen Partnervermittlungen sind die Be2 Kosten als etwas günstiger zu bezeichnen.

Sie können sich zwischen drei unterschiedlichen Abo-Modellen entscheiden, die unterschiedliche Laufzeiten der Mitgliedschaft aufweisen. Je länger die Laufzeit Ihres Be2 Abos, desto günstiger werden die monatlichen Be2 Kosten.

  • 3 Monate: 49,90 EUR pro Monat (insgesamt 149,70 EUR)
  • 6 Monate: 29,90 EUR pro Monat (insgesamt 179,40 EUR
  • 12 Monate: 24,90 EUR pro Monat (insgesamt 298,80 EUR)

Be2 Kosten kündigen

Wenn Sie die Be2 Kosten kündigen möchten, gehen wir davon aus, dass Sie hier fündig geworden sind und nun mit einem zu Ihnen passenden Partner zusammen sind.

Um die Be2 Kosten zu kündigen, müssen Sie Ihre Kündigung schriftlich zukommen lassen. Dies können Sie entweder postalisch mit einem Brief machen oder per Fax. Die jeweiligen Kündigungsadressen lauten wie folgt:

Post:

be2 S.à.r.l.
Kundenservice / Kündigung
291, Route d'Arlon

L-1150 Luxemburg

Luxemburg

Fax:
+(49) 89 - 95 46 41 05

Ihr Kündigungsschreiben sollte außerdem ein paar Minimumangaben enthalten, damit man Ihre Kündigung auch Ihrem Kundenkonto zuordnen kann. Folgende Angaben sind zwingend erforderlich:

  • Ihr kompletter Vor- und Nachname
  • Ihre E-Mail Adresse von der Be2 Registrierung
  • Das Land, wo Sie Be2 genutzt haben, also Österreich
  • Ihr Be2 Benutzername oder der Chiffre Code, den Sie am Anfang von Be2 erhalten haben

Fazit zu den Be2 Kosten

Unter den großen und seriösen Partnervermittlungen sind die Be2 Kosten eher im mittleren Bereich anzusiedeln. Die Singles, die sich auf Be2 tummeln, decken alle Gesellschaftsschichten ab. Das heißt, dass Sie hier nicht einzig und allein auf Akademiker treffen werden, sondern Menschen aller Couleur, die alle auf der Suche nach dem  richtigen Partner sind.

Bildquelle: photostock / FreeDigitalPhotos.net

Nicht alles gefunden, was Sie suchen? Werfen Sie einen Blick auf unsere Bereichsseite: Online Partnervermittlung in Österreich. Evtl. finden Sie hier noch weitere Informationen, die Ihnen zu diesem Thema weiterhelfen.